11Dez/16

Vorstandswahlen beim Spielmannszug Rheinbach

dsc_0210

Rundum neu besetzt nimmt der Spielmannszug Rheinbach die nächsten beiden Jahre seiner Vereinsgeschichte in Angriff.

Es wurden gewählt:
1. Vorsitzender: Stefan Kokott
2. Vorsitzender: Erich Zimmer
Schriftführerin: Edith Zimmer
Tambourführerin: Ina Proft
1. Kassiererin: Natalie Schriewer
2. Kassiererin: Jennifer Bolde

Wir wünschen allen gewählten eine erfolgreiche Amtszeit.

Print Friendly, PDF & Email
13Nov/16

Vier musikalische Tage

Mit den St. Martinszügen in Rheinbach und dem wirklich schönen St. Martinszug auf dem Brüser Berg, starteten wir in die vergangene musikalische Woche. Die Proklamation des Rheinbacher Dreigestirns durften wir gemeinsam mit unseren Freunden des Musikzuges der Stadtsodaten Rheinbach eröffnen.
Ein schönes Erlebnis. Zum Ende der Woche begleiteten wir die Gedenkfeier zum Volkstrauertag mit unserer Musik.
Vom Herzen Dank allen Musikern die uns treu begleitet haben. karneval-16_17

Print Friendly, PDF & Email
09Nov/16

Im Team für Rheinbach

wappen_schuetzen_spz_grorheika

Drei Rheinbacher Vereine und ein Projekt. Erneut wollen wir im kommenden Jahr den Versuch starten, ein  Projekt in Zusammenarbeit mit zwei der traditionsreichsten Vereine Rheinbachs in die Tat umzusetzen.

Am 8. Juli startet unser Sommerfest 2017 auf dem Schützenplatz unter der Führung der Vereinsvorsitzenden unserer GRO-RHEI-KA Narrenzunft Prinzengarde 1895 e.V. sowie der St. Sebastianus und St. Hubertus Schützenbruderschaft 1313 Rheinbach e.V. und des Spielmannszug 1902 Rheinbach e.V.

Mehr Rheinbach geht ja wohl kaum. Alle Infos werden wir Euch rechtezeitig unter diesem wundeschönen Versanstaltungswappen zur Verfügung stellen. Bitte reserviert bereits jetzt den 8. Juli für ein Sommerfest mit viel Schwung und sonniger Laune.

Print Friendly, PDF & Email
08Nov/16

Feuertaufe bestanden!

Moritz Barber hat seinen ersten Festzug als echter“Knüppelches Jong“ erfolgreich absolviert. Am vergangenen Sonntag marschierte er anl. des Hubertus Festzuges der Rheinbacher Bruderschaft durch die Straßen der Kernstadt. Wir wünschen Moritz noch viele Festzüge und Bühnenspiele bei denen er zeigen kann was er so alles auf seiner Drum drauf hat.

20161106_114037

Print Friendly, PDF & Email
29Okt/16

Senioren trafen sich zum Kaffee

Senior zu sein, dass bedeutet auch über ganz viel Erfahrung zu verfügen. Jeder Verein ist gut beraten seine Senioren und ihren enormen Erfahrungsschatz zu pflegen und zu nutzen. Die Senioren des Spielmannszuges trafen sich im Kaffee Schlich zu Rheinbach und wurden dort von Holger Schneider begrüßt. Schön war, dass sich auch unser Tambourführer Stefan Kokott als „Frischling“ in die Runde gesellte. Rosa Proft mit ihren fast 90 Jahren hatte jedenfalls ihren Spaß an dem jungen Kerl.
Fazit: Kaffee gut, Kuchen gut, alles gut!!

img-20161029-wa0005

Print Friendly, PDF & Email
24Okt/16

Duell der Bürgerkönige

20161023_170743

Es ist gute Tradition und doch bei weitem nicht selbstverständlich. Unser Burgerkönigspaar Nicole Kliche und Erich Zimmer trat für dieSchützenbruderschaft Rheinbach den Weg nach Altendorf an, um dort im Schießwettbewerb um die Bürgerkönigswürde des Bezirkverbandes anzutreten. Am Ende wurden beide mit einem guten vierten und fünften Platz belohnt.
Herzlichen Dank für Eure Bereitschaft an diesem Wettbewerb teilzunehmen.

Print Friendly, PDF & Email
24Okt/16

Knüppelches Kegler aufgelöst!

20161022_224445

Es ist schade, sehr schade!
Es war eines unserer ersten  außermusikalischen Projekte. Unser Vereinsleben sollte sich nicht auf das gemeinsame musizieren beschränken. Freundschaften sollten gepflegt und  Erlebnisse auch außerhalb der Proben und Auftritte geschaffen werden.
Über drei Jahrzehnte hinweg waren die „Knüppelches Kegler“ ein fester Bestandteil des Spielmannszuges. Alle 4 Wochen schoben die 10-15 Kegeler eine nicht immer unbedingt ruhige Kugel. Jetzt fasste man den Entschluss, die Kegelkasse aufzulösen und alle Aktivitäten einzustellen. Es ist mehr als schade und sollte uns ein wenig zu denken geben. Ein Verein wie der unsere, braucht auch außerhalb der Proben und Auftritte verbindende Gemeinsamkeiten.  Sie machen ein gutes Team aus! Die „Knüppelches Kegler“ waren ein gutes Team. Der Tischwimpel unserer Kegler wird bei unseren Pokalen und Urkunden in Flerzheim aufbewahrt werden. Immer wieder bereit, reaktiviert zu werden.

Wir sagen vom Herzen „Danke“ und hoffen, dass ihr Euch zumindest einmal im Jahr trefft, um alten Geschichten neues Leben zu geben.

Print Friendly, PDF & Email
17Okt/16

Online Proben gehen immer.

Torgauer Marsch

Natürlich dürft Ihr auch in den Ferien ein wenig an Eurer Spieltechnik arbeiten. Nicht lachen, es ist wirklich eine gute Methode um unsere Märsche in Ruhe zu üben.
Wie wäre es mit dem Torgauer Marsch. Einfach mitspielen und bald werdet Ihr den Torgauer perfekt in unser Spiel einbringen können.
Der Torgauer ist ein deutscher Militärmarsch.

Der Marsch soll von einem in Torgau ansässigen Lehrer namens Scholz komponiert worden sein. Die Namensgebung hat jedoch nichts mit der „Schlacht bei Torgau“ zu tun. „Friedrich Wilhelm III. (Preußen)“ soll ihn bei seinem Besuch in Torgau am 24. Juni 1817 von Lehrer Scholz überreicht bekommen haben. Der Torgauer war ein „Kavalleriemarsch“, wurde aber auch, in langsamerer Form, von der Infanterie gespielt.

Print Friendly, PDF & Email